Tuesday, March 25, 2008

Fälschen im Namen Jesu

"Und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen." - Joh. 8,32

Der im Dezember 2004 verstorbene Herr Carsten Peter Thiede war von der leiblichen Auferstehung des Juden Namens Jesus fest überzeugt und hatte eine Mission: Den Glauben an die Unfehlbarkeit der Bibel zu verteidigen und zu verbreiten.

In Basel gibt es seit 1970 eine staatsunabhängige Lehranstalt, wo sog. "gläubige Pfarrer" ausgebildet werden. Die Absolventen bekommen dann auch die Erlaubnis, in evangelischen Landeskirchen zu predigen. Herr Thiede unterrichtete an der STH Basel das Fach "Umwelt und Zeitgeschichte des Neuen Testaments".

Es sieht für mich schwer danach aus, dass es Herr Thiede mit der Wahrheit, die sein grosser Meister vor 2000 Jahren in so hohen Tönen gelobt hatte (Mat 22:16, Joh 1:17, 3:21, 8:32, 14:6, etc.), nicht so genau nahm, wie man es von einem Dozenten eigentlich erwarten dürfte.

Wie ich darauf komme?

Stefan Enste studierte an der gleichen Uni, wo Thiede das „Institut für wissenschaftstheoretische Grundlagenforschung“, das aus ihm selbst bestand, leitete. Thiede wurde von einer kirchlichen Bildungseinrichtung bezahlt. Enste befasste sich kritisch mit den Ansichten Thiedes und kam zu folgendem Schluss: "Thiede galt in der Papyrologie nicht als seriöser Wissenschaftler, (...) er hat unseriös gearbeitet, bis hin zur Fälschung von Abbildungen (so geschehen in der englischen Ausgabe des Jesus-Papyrus)".

Abwägungen:

Was spricht für Thiede und gegen Enste?
Enste wird in der Wikipedia-Diskussion entgegengehalten (v.a. von einem gewissen Jürgen Hofmann), er sei emotional und daher unglaubwürdig. Zudem sei die angebliche Fälschung des englischen Jesus-Papyrus keine bewusste Fälschung, sondern lediglich eine Ungenauigkeit.

Hofmann, der sich sachlich und fundiert für Thiede eingesetzt hat in der Wikipedia-Diskussion, unterliegt meiner Meinung nach in Bezug auf die Wahrheitsfrage - obwohl er selbstverständlich menschlich wichtige Äusserungen machte (z.B. man solle Thieden nicht als Person verwerfen, er habe auch andere Wirkungsfelder gehabt in seinem Leben).

Warum?
1. Hofmann scheint keine Fachperson zu sein, im Gegensatz zu Enste.
2. Hofmann argumentiert mit christlicher Nächstenliebe, was einem wissenschaftlichen Wahrheitsanspruch nicht genügt. Bei der Wahrheit geht es nicht darum, sich ethisch korrekt zu verhalten, sondern darum, herauszufinden, was empirisch, objektiv gesichertes Wissen darstellt. Nächstenliebe ist bestimmt ein wichtiger Wert - doch kaum wichtig genug, Lügen zu verteidigen.
3. Hofmann liest Thiede's Bücher, was offensichtlich zur Verblendung führt. Die Bücher wurden bewusst mit dem Ziel verfasst, Laien von der Wahrheit der Bibel zu überzeugen. Nicht von der Wahrheit als solches!

Für Enste und gegen Thiede spricht zudem:

1. Enste nahm sich sehr viel Zeit für den Diskussionseintrag auf Wikipedia und schreibt sehr sachlich und fundiert. Emotionalität ist meines Erachtens die grosse Ausnahme.
2. Enste hat sich mit kritischen Briefen an Herrn Thiede gewendet. Die Briefe wurden zwar beantwortet, nicht jedoch die darin gestellten Fragen. Thiede sagte lediglich, er sei nicht zum springen bereit, wenn Enste ihn dazu auffordere. Dies erklärt übrigens eine gewisse Betroffenheit im Schreibstil Enstes - was unter solchen Umständen durchaus legitim ist!
3. Die Fachwelt scheint sich gegen die Thesen von Thiede entschieden zu haben.

Zum letzten Punkt ein Beispiel:

Thiede wollte die Überzeugung verbreiten, es gäbe Papyrusfragmente (7Q5) des Markus-Evangeliums, die bereits ca. 10 bis 20 Jahre nach dem Tod Jesu geschrieben worden seien. Dies würde ihre historische Authentiziät stark erhöhen. Sogar die evangelikale Thompson-Bibel sagt, das Markus-Evangelium sei "vor 70 n.Chr." entstanden, also höchstens 40 Jahre nach dem Tod Jesu. Thiede wollte also noch weiter gehen in der Bibel-Legitimation, als der evangelikale Konsens.
Heute wird die These des verfrühten Markus-Evangeliums in der Fachwelt überwiegend abgelehnt (wird auf Wikipedia sachlich und sauber im Artikel "Papyrus 7Q5" dargelegt. Zudem werden weitere Ungereimtheiten in Thiede's Werken ans Licht gebracht).

Fazit:

Für mich persönlich ist es ernüchternd zu sehen, wie sehr ein prominenter, konservativer Bibel-Verteidiger wie Thiede die Wahrheit mit Füssen getreten hat. Der Mensch hat mit dem Konzept "Wahrheit" offensichtlich ein gewaltiges Problem. Ich denke sogar, der Homo Sapiens ist evolutionsbiologisch so konstituiert worden, dass er Sprache ausschliesslich in einen sozialen-wertemässigen Bezug stellt und die sachliche Beschreibung von objektiver Wirklichkeit dabei neurologisch überhaupt gar keine Bedeutung mehr hat.
Es scheint viel attracktiver zu sein, einem alten Buch einen absoluten Wahrheitsanspruch zuzuschreiben, anstatt ehrlich zu sich und zu seinen Mitmenschen zu sein.

_________
Allgemeines: Ich schätze die Glaubwürdigkeit von Wikipedia recht hoch ein. Zwar gibt es Fälschungen und Manipulationen (Bsp.: Ryan Jordan), doch bilden diese die Ausnahme. V.a. Organisationen wie die CIA oder Grosskonzerne wie Microsoft werden unsachliche Machenschaften angelastet. Im vorliegenden Kontext (Papyrologie, Diskussionseinträge) sind Verfälschungen sehr unwahrscheinlich (die Neutralität hängt zu grossen Teilen an Herrn Enste, der mir äusserst sorgfältig und gewissenhaft erscheint - mitnichten ein neuer Hochstapler à la Ryan Jordan!). Generell gilt (gem. Heise-Online Artikel): Die Qualität der Wikipedia-Einträge wurde von unabhängigen Experten festgestellt. Manipulation ist die Ausnahme. Der Eintrag zum Papyrus 7Q5 halte ich zu 95% für nicht gefälscht. Unabhängige Theologen wie die Benutzer Kauko und Adomnan haben im Mai 2006 die bis dahin in Frage gestellte Neutralität des Textes bestätigt.
Zudem ist Thieden auch in der evangelikalen Welt zu wenig berühmt, um Zielscheibe einer "liberalen Verschwörung" zu sein. Dann müsste man bei prominenten Personen wie Rick Warren ansetzen.


____ Quellen
Thompson Studien-Bibel, Hänssler-Verlag, Stuttgart 1984
http://www.jesus.ch/index.php/D/article/153-Vermischtes/20395-Carsten_Peter_Thiede_52-jaehrig_gestorben/
http://www.kreuz.net/article.312.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Carsten_Peter_Thiede
http://de.wikipedia.org/wiki/Staatsunabh%C3%A4ngige_Theologische_Hochschule
http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Enste
http://de.wikipedia.org/wiki/Papyrus_7Q5
http://infowars.wordpress.com/2007/08/15/glaubwurdigkeit-von-wikipedia-im-keller-nach-den-enthullungen-eines-wikipedia-scanner-programms/
http://www.welt.de/webwelt/article748898/Falscher_Professor_stuerzt_Wikipedia_in_die_Krise.html
http://www.heise.de/newsticker/It-s-a-Wiki-World-5-Jahre-Wikipedia--/meldung/68349
http://www.welt.de/welt_print/article1826533/Gottes_Wort_aus_der_Menschen_Mund.html

2 Comments:

Blogger doraanna said...

"Ja, Sie haben leider Recht. Aber wir müssen und können uns dagegen wehren.

Freundlichst,
Ihr
Gerd Lüdemann."

2:46 pm  
Blogger xjd7410@gmail.com said...

coach factory outlet
toms outlet
louis vuitton handbags
louis vuitton purses
cheap nfl jerseys
michael kors handbags
michael kors outlet
michael kors outlet
cheap oakley sunglasses
juicy couture
ralph lauren outlet
coach factory outlet online
hermes outlet
toms outlet
tods outlet online
ralph lauren polo
rolex watches
coach factory outlet
kate spade handbags
ray ban sunglasses
polo ralph lauren outlet
kate spade outlet
nike air max uk
polo ralph lauren
louis vuitton handbags
michael kors outlet clearance
nike air max 90
timberland outlet
ghd flat iron
michael kors outlet clearance
chenyingying2016716

12:47 pm  

Post a Comment

Subscribe to Post Comments [Atom]

Links to this post:

Create a Link

<< Home